Triennale der Moderne 2022 – Wohnen. Arbeiten. Leben

Triennale der Moderne 2022 – Wohnen. Arbeiten. Leben

12.10.2022, 19:00

Max-Lingner-Haus
Beatrice-Zweig-Straße 2
13156 Berlin

„Interwar Modernism in Ukraine“

Vortrag von Svitlana Smolenska (Char’kov/Berlin) [in Englisch]
Moderation: Jörg Haspel / Uta Pottgiesser 

Die Veranstaltung kann auch online besucht werden:
>>Link<<

Worin besteht die Einzigartigkeit der Architektur in der Ukraine der 1920er und frühen 1930er Jahre? Warum wird dieses im Ausland als «heroische Periode der Architektur in der UdSSR» anerkannte bauliche Erbe, bis heute im Inland nicht geschätzt? Im Vortrag werden Industriegiganten wie das DneproGĖS und das Char‘kover Traktorenwerk, die neuen Städte Zaporož’e und Novyj Char’kov und das grandiose Gosprom-Ensemble am Platz der Freiheit in Char’kov, der Hauptstadt der Sowjetukraine jener Jahre, sowie andere Beispiele avantgardistischer Architektur vorgestellt. Warum haben viele Bauten inzwischen ihre Authentizität verloren und wie bedroht der neue Krieg das bauliche Erbe der Moderne in der Ukraine?

Weitere Informationen zum Schwerpunkt Thema „Wurzeln der Moderne in der Ukraine“ finden Sie hier.

Weitere Termine der Triennale Moderne 2022:

30.09.–31.12.2022: Festival-Zeitraum in Berlin – Erbe und Vielfalt
07.–09.10.2022: Programm Dessau – Wasserkultur und Hygiene
14.–16.10.2022: Programm Weimar – Geschichte und Gegenwart


Erschienen im Birkhäuser Verlag: Modern Heritage

Sign up for first look at new releases
© 2022 Birkhauser
Website by Northern Comfort